ごめんなさい。T’schuldigung. Sorry./ The Daily Stamp will return.

Seit über einem Monat habe ich an dieser Stelle schon nichts mehr von mir verlauten lassen. Das tut mir natürlich leid und ich hoffe, dass ich in den folgenden Tagen und Wochen wieder häufiger berichten werden könne. Ja es hat sich im vergangenen Monat einiges bewegt und ich habe auch viel erlebt. Angefangen bei den ersten Frühjahrsspaziergängen, über die ich ja noch berichtet hatte, ging es weiter zur Hochsaison der Pflaumenblüte. Ein Besuch am Tempel und die Teilnahme am Umeshu Festa gehört da mit dazu.

Die Pflaumenblüte zählt zu den größten und schönsten Ereignissen in Mito. Das wird natürlich von vielen Menschen gefeiert. So gab es auch eine Kerzen Fest im Kairakuen. Später ging es noch auf einen kurzen Ausflug nach Tokyo. Der Frühling erreichte seinen Höhepunkt, als die Kirschblüte ihre wahre Pracht entfaltete. Das traditionelle Hanami gehört da natürlich auch dazu.

Erst letzte Woche erhielt unsere Gruppe hohen Besuch aus Deutschland. mein Doktorvater und Mentor war zu Besuch, nicht  nur um über Wissenschaft zu reden. Diese hält mich in letzter Zeit ganz schön auf Trapp. In meinem Projekt gilt es jetzt noch die Löcher zu stopfen und anschließend liegt die schwere Zeit des Manuskriptschreibens vor mir. Das nächste Projekt wartet dann auch schon und bittet um Aufmerksamkeit.

In der Zwischenzeit beschäftige ich mich hin und wieder auch mal mit eher einfacheren Fragestellungen der Chemie. Eine Frage und Antwortseite, die ich jedem ans Herz legen kann ist Chemistry Stack Exchange.

So denn, werde ich mal den Tag und auch diesen Beitrag beenden. Ich gelobe mehr Fleiß und Besserung und wünsche schon einmal allen Leserinnen und Lesern ein frohes Osterfest – welches in Japan ja nicht begangen wird.


 

ごめんなさい。Ausgesprochen “gomen’nasai” heißt “Entschuldigung” und wird häufig verwendet, wenn ein Malheur passiert (im Weg stehen, jemanden aus Versehen schubsen, etc.). In diesem Fall drücke ich mein Bedauern über die verpassten Wochen aus. Eine wesentlich häufigere Entschuldigung ist “すみません。” (Sumimasen.) Ein wirklicher Allrounder, der auch Dankeschön heißen kann. Im wesentlichen benutzt man diese Redewendung um auf sich aufmerksam zu machen. Zum Beispiel im Restaurant um die Bedienung zu rufen. Als Dank kann es verwendet werden, wenn einem an einer engen Stelle Platz gemacht wird, damit man passieren kann. Man entschuldigt sich sozusagen dafür, dass man die oder den anderen in ihrer/ seiner Routine gestört hat.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s